Das ovale Monochord

Die Besonderheiten der ovalen Form ist der runde, weiche Klang und das ergonomische Spielen. Sicherlich auch die schöne Optik, die das "Ovale" presentiert.

Ovale Monochorde sind mit variablen Stegen ausgestattet, die eine sehr große Klangvielfalt zulassen. Vorteil auch die Feinstimmperlen, für ein schnelles und einfaches Nachstimmen.

  • auch als Standmonochord verwendbar

    ... auch als Standmonochord verwendbar...

  • waagrechtes Spielen möglich

    waagrechtes Spielen möglich.....

  • Fichte / Kirsch / Esche;  auch mit Feinstimmperlen

    Fichte / Kirsch / Esche; auch mit Feinstimmperlen

  • Bassmonochord als Standmonochord

    Bassmonochord als Standmonochord

  • waagrechtes Spielen des Bassmonochordes

    waagrechtes Spielen des Bassmonochordes.....

  • mehrere Standmonochorde

    ....mehrere Standmonochorde....

  • Nussbaum / Lärche  mit Delphin an den Zargen

    Nussbaum / Lärche mit Delphinan den Zargen.....

  • Nussbaum stehend

    Nussbaum stehend.....

  • zum waagrechten Spielen

    zum waagrechten Spielen .....








kleines ovales Monochord


2 x 21 Saiten bespannt
Resonanzkörper
( l x b x h): 120cm x 25cm x 17cm



großes ovales Monochord


2 x 27 Saiten bespannt
Resonanzkörper
( l x b x h): 140cm x 30cm x 17cm



Bass Monochord


Dieses Monochord läßt keine Wünsche offen.
Standardmäßig können drei Oktaven gespielt werden.
Hier zB. cis`, Cis und das Contra CIS. Ebenfalls ist ein Tambura Steg eingebaut.